Die ev.Tageseinrichtung ist ein Begegnungsort für Familien verschiedener Herkunft und Religionszugehörigkeit. Familienunterstützend bieten wir Raum, in dem sich Kinder und ihre Familien wohlfühlen können.

Die Mitarbeiter und der Träger gestalten ihre Arbeit in der Grundhaltung eines christlichen Miteinanders im Alltag. Die Werte Gleichberechtigung, Gerechtigkeit und Toleranz sind uns wichtig.
Die pädagogische Arbeit basiert auf den Bildungsgrundsätzen des Landes NRW.

Das Kinderhaus arbeitet nach einem situationsorientierten Ansatz. Jedes Kind hat seine Stammgruppe, der es sich zugehörig fühlt.

Wir setzen großes Vertrauen in die Fähigkeiten und die Eigensteuerung der Kinder. Voraussetzung dafür sind einfühlsames Verstehen und wertschätzende Unterstützung durch die pädagogischen Mitarbeitenden.

Die von uns zu betreuenden Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.
Unser Ziel ist, die Kinder in der Entwicklung Ihrer Persönlichkeit zu unterstützen, damit sie ihre Entwicklungspotentiale vielseitig ausschöpfen können.
Wir fördern die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder auf möglichst allen Ebenen:

  • kognitive Ebene
    Mengen-, Raum-, Zeit und Gestaltungswahrnehmung
  • emotionale Ebene
    Umgang mit Emotionen, Konflikten, Empathie
  • motorische Ebene
    Bewegung im Alltag, Fein- und Grobmotorik
  • soziale Ebene
    Beziehungen und Umgang im Miteinander, moralische Wertvorstellungen und Gruppengefüge

Die Mitarbeitenden in den Gruppen wählen, anhand der Beobachtungen der Kinder und dem Jahresrhythmus, ein Rahmenthema mit Themenbegründung aus. Die konkrete Ausarbeitung und Umsetzung kann, je nach Gruppensituation, in den einzelnen Gruppen sehr unterschiedlich sein. Aktuelle Themen in den Gruppen haben immer Vorrang. Die Kinder sollen bei der Ausgestaltung
der Themen mitwirken, damit so ihre eigene Bedürfnisse und Erfahrungen einfließen können.

Ein fester Bestandteil des Tagesablaufes ist die Über-Mittag-Betreuung in der Tageseinrichtung. Die Kinder erhalten ein frisch zubereitetes Mittagessen und einen Nachmittags-Snack.
Gegessen wird in den zwei Essräumen. Nach dem Mittagessen folgt die Ruhephase, entweder in den Schlafräumen oder in den Ruhebereichen der Gruppenräume.